Polizei trifft Maßnahme gegen Falschfahrer im Meiendorfer Weg

Übertretungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und daraus folgende Beschwerden der Anwohner im Meiendorfer Weg beschäftigen die Kommunalpolitik seit vielen Jahren. Ausgehend von einem Antrag der SPD-Bezirksfraktion im Jahre 2009 wurden vom Bezirksamt Wandsbek daher Planungen für eine Sprunginsel aufgenommen, die im Jahre 2014 baulich fertiggestellt wurde. Ziel war es, einerseits das Überqueren der Fahrbahn in Höhe Leharstraße für Fußgänger, insbesondere Schulkinder, zu erleichtern, andererseits das Geschwindigkeitsniveau zu dämpfen. Doch Autorüpel machen dem viel zu häufig einen Strich durch die Rechnung.

 

Denn nach Fertigstellung der Sprunginsel beobachteten Anlieger immer wieder motorisierte Verkehrsteilnehmer, die nicht dem Fahrbahnverlauf der Verschwenkung folgten, sondern verbotswidrig links an der Sprunginsel vorbeifuhren. Diese Problematik wurde an Polizei und Kommunalpolitik herangetragen – Beweisvideos von einem Anlieger untermauerten die gefährlichen Situationen eindrucksvoll (es wurden allein in einer Dreiviertelstunde zehn Falschfahrer dokumentiert), so dass auch hier wieder die Kommunalpolitik mit einem Antrag von SPD und Grünen für die Juni-Sitzung des Regionalausschusses Rahlstedt auf das Problem reagierte und geeignete Maßnahmen forderte, um das Falschfahren in dem Bereich zu unterbinden.

 

Die zuständige Straßenverkehrsbehörde reagierte und ordnete bereits Anfang Juni den Einbau sogenannter Leitboys (Produktbeispiele: http://www.klemmfix.horizont.com/Produkte/LeitschwelleLeitboys/Leitboys-228) an, die dafür sorgen werden, dass man die beiden Sperrflächen vor der Sprunginsel nicht mehr überfahren und sich auf diese Weise auf der falschen Fahrbahnseite vorbeimogeln kann. Der Antrag von SPD und Grünen musste daher gar nicht mehr im Regionalausschuss abgestimmt werden, war durch das Handeln der Verwaltung schon erledigt. Mit dem Einbau der „Leitboys“ durch das Bezirksamt ist in den nächsten Wochen zu rechnen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt mitmachen!

Werden Sie jetzt Mitglied in der SPD!

Energiewende!

www.energiewendepunkt.de
www.energiewendepunkt.de

Gestalten Sie unseren Bezirk mit!

SPD Wandsbek auf Facebook!